Ein Gemeinschaftsprojekt von: IHK Ruhr Wirtschaftsförderung Metropoleruhr
zurück zur Übersicht

HAUSHALT DER KOMMUNEN

 
 
 
 
 
 
Gesamtverschuldung (in 1.000 EUR)
Pro-Kopf-Verschuldung (EUR pro Einwohner, gerundet)
IHK-Bezirke
Autobahnnetz
Download PDF

Quelle(n):
IT.NRW (2015, Stand der Daten: 31.12.2014)

Der Wegfall traditioneller Wirtschaftsbereiche wie Kohle und Stahl in den Städten des Ruhrgebietes hat die Haushalte der Kommunen doppelt belastet: Zum einen fielen beträchtliche Gewerbesteuererträge auf der Einnahmenseite weg, zum anderen mussten die Kommunen ihre Sozialausgaben vor dem Hintergrund einer lange Jahre steigenden Arbeitslosigkeit deutlich erhöhen. Beide Faktoren haben unter anderem dazu geführt, dass viele Kommunen des Ruhrgebietes seit Jahren nur unter Nothaushaltsrecht arbeiten können. Der vom Land NRW aufgelegte „Stärkungspakt“ zwingt die Kommunen, in den nächsten Jahren alles zu unternehmen, um ihr strukturelles Haushaltsdefizit gegen Null zu fahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt & Informationen

Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet
c/o IHK Mittleres Ruhrgebiet
Ostring 30 – 32
44787 Bochum
Patrick Voss
voss(at)bochum.ihk.de

Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH
Kronprinzenstr. 6
45128 Essen
Tanja Kohnen
kohnen(at)business.metropoleruhr.de

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der auf dieser Website enthaltenen Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. Die Website dient als Service der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet und der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH und soll nur erste Hinweise geben. Die Inhalte können ohne vorherige Ankündigung ergänzt, geändert oder gelöscht werden.

zurück zur Übersicht